Bürgerbeteiligung

Transparenz im Planungsprozess für die Anwohner.
Wir nehmen das Thema Bürgerbeteiligung ernst. Bereits seit vielen Jahren ist es integrativer Bestandteil unserer Bauvorhaben. Auch bei der Quartiersentwicklung am Nockherberg legen wir Wert auf transparente Planungsprozesse und die Einbindung der Bevölkerung in die Planung des Areals.

 

Bürgerbeteiligung und Information von Anfang an
Von Beginn der Planungen an war uns eine frühzeitige Bürgerinformation und Beteiligung über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinausgehend ein wichtiges Anliegen: Bereits im Oktober 2012, noch vor der Auslobung des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerbs, haben wir zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung eingeladen. Der anschließende Wettbewerb wurde zweistufig konzipiert, sodass die Bürgerinnen und Bürger nach einer ersten Auswahl von Preisgruppen die Möglichkeit hatten, sich im Rahmen einer Bürgerwerkstatt und einer Erörterungsveranstaltung der Landeshauptstadt München intensiv mit den Arbeiten auseinanderzusetzen und ihre Anregungen, ihre Kritik und ihre Wünsche einzubringen. Diese wurden an die Architekturbüros für die Überarbeitung ihrer Entwürfe weitergegeben. Flankiert wurden diese Maßnahmen von zwei Ausstellungen der Architekturentwürfe, öffentlichen Begehungen des Areals und Informationsabenden. Nach der finalen Entscheidung des Preisgerichts haben wir zusammen mit der Landeshauptstadt der Öffentlichkeit die Siegerentwürfe für jedes Teilgebiet vorgestellt. Unter der Federführung der erstplatzierten Preisträger startete im Anschluss das Bebauungsplanverfahren. 2014 und 2015 haben wir erneut in nicht gesetzlich vorgeschriebenen Informationsveranstaltungen den aktuellen Planungsstand vorgestellt.

  • JA zur Bürgerbeteiligung.